FERMENTATION | MILCHSÄUREGÄRUNG


Was ist Fermentation/Milchsäuregärung?


Salz im Glas - sauer macht glücklich | fermentierte Lebensmittel - von Hand hergestellt und nach Hause geliefert. Vegan. Roh. Glutenfrei. Natürlich. Gesund. Lecker.

Milchsäuregärung kennt jeder aus der Sauerkrautherstellung - Fermentation ist nichts anderes, nur eine Bezeichnung, die aus dem Englisch- bzw. Französischsprachigen kommt.

 

Fermentation ist ein natürlicher Prozess, der in sauerstoffarmer Umgebung einsetzt. Die Milchsäurebakterien, die dabei die im Gemüse vorhandenen Kohlenhydrate in Milchsäure umwandeln, kommen natürlicherweise auf Pflanzen, im Boden und im menschlichen Körper vor. Auch Kohlendioxid und Kohlensäure entstehen hierbei. Diese und die Milchsäure senken den pH-Wert, was dazu führt, dass das Gemüse haltbar wird.

Fäulnisfördernde Mikroorganismen benötigen Sauerstoff, können sich somit nicht mehr vermehren. Nur die guten und für den Menschen nützlichen Bakterien überleben. 

 

Milchsäure ist, wie der Name schon sagt, eine Säure.

Ein Stoffwechselprodukt, dass entsteht, wenn Zucker unter Ausschluss von Sauerstoff verstoffwechselt wird.

Milchsäure hat nichts mit Milch zu tun. Milchsäure wurde lediglich zuerst in Milch nachgewiesen - daher der Name. Es können alle Veganer getrost unsere Produkte verzehren - es liegt also in der Natur der Sache (und auch unserem eigenen Interesse), dass alle unsere Produkte vegan sind. Unsere Produkte enthalten keine tierischen Inhaltsstoffe.

Wie fermentieren wir?


Da es sich bei unserer Arbeitsweise um wilde Fermentation handelt, geben wir beim Einlegen des Gemüses Salz hinzu. Das ist hilfreich, um das Gärgut vor Fäulnis und Schimmel zu schützen bis die Milchsäurebakterien die Oberhand gewonnen haben.

 

Wilde Fermentation bedeutet, dass wir die Gärung natürlich und von alleine in Gang kommen lassen - ohne von außen Kulturen als Starter zuzusetzen. So dauert die Reifung/ Gärung länger, jedoch erhalten wir ein pures natürliches Ferment mit wunderbaren Aromen.

 

Wir verwenden ausschließlich natürliches Meersalz ohne Zusätze wie Jod, Fluorid, Folsäure, Rieselhilfen und andere E-Stoffe. Dabei geben wir circa 1 bis 5 Prozent Salz (je nach Produkt berechnet auf das Gemüsegewicht oder den Wasseranteil der Lake) hinzu, abhängig von Gemüse, Jahreszeit und gewünschtem Geschmacksergebnis.

 

Nachdem wir das Gemüse für den Gärprozess vorbereitet, gewürzt und eingelegt haben, lassen wir es mehrere Wochen, manchmal sogar Monate im Gärtopf fermentieren. Bis das Ergebnis so veredelt ist, dass es unseren geschmacklichen Vorstellungen entspricht.

Mögliche Vorteile Fermentierten Gemüses


Abgesehen davon, dass milchsaueres Gemüse sehr lecker schmeckt, kann es zahlreiche positive Wirkungen auf den Körper und Organismus haben:

  • vorhandene Vitamine und Enzyme bleiben erhalten und entstehen neu im Gärprozess
  • Kohlenhydrate sind schon zu Milchsäure abgebaut - somit besser verdaulich und bekömmlicher
  • Nährstoffe werden besser vom Körper aufgenommen
  • Stärkung und Unterstützung der Darmflora
  • dadurch Stärkung des Immunsystems
  • gut zu einem empfindlichem Magen 
  • entzündungshemmend
  • regulierend bei Verstopfung und Durchfall
  • unterstützend bei Sodbrennen
  • geeignet für eine basische Ernährungsweise (wird nicht sauer verstoffwechselt)
  • für Diabetiker geeignet (Zucker ist durch die Milchsäurebaktieren abgebaut)
  • langfristig verschwindet unkontrollierter Appetit
  • wichtiger Bakterien-Lieferant für Leute, die keinen (rohen) Joghurt oder andere Probiotika essen 

ERFAHRE MEHR ...


NEWSLETTER

- Rezeptideen
- Exklusive Angebote
- Alle Neuigkeiten

 

FOLGE UNS

youtube sauer macht glücklich

VERSANDKOSTENFREI

10% SPAREN

ZAHLE EINFACH, SCHNELL & SICHER

PayPal Logo

14 TAGE GELD-ZURÜCK GARANTIE