· 

Fermentierte Knoblauchzehen Rezept

Ob es Küchen in Deutschland gibt, in denen keine Knoblauchzehe oder zumindest Knoblauchpulver zu finden ist? Wir bezweifeln es! Nicht ohne Grund gilt Knoblauch neben der Zwiebel weltweit als eines der am häufigsten genutzten Gewürze: Es gibt dem Essen nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern ist auch noch unglaublich gesund.

Die kleinen vitaminreichen Zehen werden seit Jahrtausenden nicht nur zum Würzen, sondern auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt. So schützen sie zum Beispiel vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, stabilisieren den Blutdruck und stärken das Immunsystem. Auch bei Darmbeschwerden kann Knoblauch sehr unterstützend wirken, da er schädliche Bakterien, Pilze und Parasiten abtötet.

 

Du fragst dich nun, warum du Knoblauch dann überhaupt noch fermentieren solltest? Natürlich bekommt er durch die Milchsäuregärung einen noch intensiveren, besonderen Geschmack, der deine Geschmacksknospen erfreuen wird, aber vor allem wird seine gesundheitliche Wirkung durch die Fermentation immens verstärkt, da die guten Bakterien und Nährstoffe von deinem Körper viel besser aufgenommen und verarbeitet werden können. Außerdem ist fermentierter Knoblauch reich an Probiotika, die dich von innen heraus stärken.

Und: du hast immer ein paar geschälte Knoblauchzehen einsatzbereit!

fermentierter Knoblauch

Das brauchst du


Zutaten:

  • ca. 15 Knoblauchzehen (oder so viele, wie in dein Glas passen)
  • 700ml Wasser
  • 1,5 TL unraffiniertes Meersalz

Zubereitung


Salzlake ansetzen

Das Wasser in ein Gefäß geben und das Salz einrühren.

 

Gemüse vorbereiten 

Knoblauchzehen von der Haut und Schale befreien.

 

Einlegen

Die Knoblauchzehen vierteln oder im Ganzen in das Gärgefäß geben. Die Salzlake noch einmal umrühren, so dass sich das Salz auch wirklich aufgelöst und gut verteilt hat. Den Knoblauch beschweren und so viel Salzlake darüber gießen, dass alle Zehen komplett bedeckt sind. Glasrand säubern und mit Pickle Pipe verschließen.

Eine Woche bei Zimmertemperatur (auch wärmer) stehen lassen, dann kühler (z. B. Keller) stellen. Nach ca. 2 Wochen kannst du das erste Mal probieren, aber in der Regel schmeckt Knoblauch nach mindestens einem Monat Fermentation am besten - besser sogar nach 6-8 Wochen. Je wärmer es ist, desto schneller geht es. Entferne dann den Pickle Pipe und die Beschwerung, verschließe das Glas mit Deckel und Ring und lagere es im Kühlschrank. Und natürlich: Lass es dir schmecken, denn Sauer macht glücklich!

 


 GRATIS Fermentations-Kurs mit maximalem Erfolg!

 

5 Tage, 5 Fermente, 1 Ziel

mehr leckere fermentierte Köstlichkeiten!

 

  • 5 Fermente mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für garantierten Erfolg!
  • Fühle dich fitter und energiegeladener - in nur 5 Tagen!
  • Support in der Facebook-Gruppe!
Kurs 5 Fermente in 5 Tagen


Wir freuen uns auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 26
  • #1

    Elke (Sonntag, 18 August 2019 11:06)

    Hallo Ihr Lieben, ich frage mich, WIE lange sind denn wohl fermentierte Lebensmittel im Glas haltbar? Wenn ich einmal loslege ..... könnten viele Gläser voll werden! :) Liebe Grüße

  • #2

    Sauer macht glücklich (Montag, 19 August 2019 01:26)

    Hallo liebe Elke,

    prinzipiell verdirbt fermentiertes Gemüse nicht, d.h. wenn du die Gläser stehen lässt, arbeiten die Bakterien einfach immer weiter. Der Geschmack verändert sich dadurch aber auch stetig weiter, es kann also sein, dass dir dein Ferment irgendwann nicht mehr schmeckt. Daher ist es empfehlenswert das Glas ,sobald es dir gut schmeckt, in den Kühlschrank zu stellen. Das bringt die Fermentation zu einem Stillstand und konserviert dadurch nicht nur das Gemüse, sondern auch den Geschmack. Wir wünschen dir viel Erfolg!

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #3

    Sabine (Dienstag, 29 Oktober 2019 10:39)

    Habt ihr Tipps wie ich den fermentierten Knoblauch weiter verarbeiten kann?

  • #4

    Sauer macht glücklich (Mittwoch, 30 Oktober 2019 17:09)

    Liebe Sabine,

    du kannst den fermentierten Knoblauch überall verwenden, wo man rohen Knoblauch auch verwendet - z.B. für Salatdressings, Saucen oder ins Gemüse rein. Dabei würden wir empfehlen, ihn erst nach dem Kochen zuzugeben, da die nützlichen Probiotika beim Erhitzen abgetötet werden.

    Lass es dir schmecken!

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #5

    Toni Pammer (Donnerstag, 26 März 2020 18:16)

    Zum Fermentieren braucht man da a) frischen Knoblauch oder b) Knoblauch aus dem Supermarkt?
    Weil frischen gibts erste im Juli, aber den vom Supermarkt (leicht getrocknet) das ganze Jahr.
    Danke und ich freue mich auf eine Antwort.

  • #6

    Sauer macht glücklich (Freitag, 27 März 2020 11:23)

    Liebe Toni,

    du kannst den Knoblauch aus dem Supermarkt dafür hernehmen :-)

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #7

    Sarah (Freitag, 27 März 2020 17:51)

    Hallo Ihr Lieben,
    erst einmal dickes Kompliment für Eure Seite. Hab schon einige tolle Fermentationsexperimente dank Euch erfolgreich ausprobiert.
    Aber mein Knoblauch hat sich jetzt nach 2 Wochen grün verfärbt. Nicht schimmelig-pelzig grün, sondern eigentlich ganz hübsch, aber eben grün.
    Ist das normal? Oder muss ich den wegwerfen? Habt Ihr eine Idee, was das sein könnte?
    Für einen Tipp wäre ich dankbar!
    Liebe Grüße und bleibt gesund!

  • #8

    Manuela (Samstag, 02 Mai 2020 11:57)

    Kann ich fermentierten Knoblauch auch pressen, wenn ich ihn weiter verwende? Danke und lg

  • #9

    Sauer macht glücklich (Freitag, 08 Mai 2020 13:45)

    Liebe Sarah,

    die Verfärbung von deinem Knoblauch ist ganz normal - das ist eine Reaktion, die bei der Fermentation eintritt. Manchmal wird er auch blau ;-)

    Liebe Grüße
    Maria und Marco

  • #10

    Sauer macht glücklich (Freitag, 08 Mai 2020 13:46)

    Liebe Manuela,

    ja, das geht :-)

    Viel Spaß damit!

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #11

    Ursula (Dienstag, 12 Mai 2020 16:48)

    Hallo, ich finde den Blog einfach toll. Zur Haltbarkeit kann ich folgendes sagen : das Ferment mit Salzlake in Weckgläser mit Gummiring geben mit Metallklammer verschließen. Wenn der Fermentationsprozess fertig ist die Gläser außen reinigen und kühl und dunkel lagern. Bei meinem Paps gab es das ganze Jahr dieses Gemüse. Geht mit allem Gemüse.

  • #12

    Ursula (Dienstag, 12 Mai 2020 16:56)

    P. S. DAS geht auch in Twist off Gläser. Das Ferment arbeitet nach den 4 Wochen nicht weiter da der Sauerstoff fehlt.

  • #13

    Sauer macht glücklich (Donnerstag, 14 Mai 2020 10:27)

    Liebe Ursula,

    danke für deine Tipps - wie schön, dass dir unser Blog gefällt :-)

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #14

    Andie (Donnerstag, 04 Juni 2020 22:48)

    Hallo,
    Ich finde euren Blog echt toll. Danke �
    Ich habe weißen Belag auf der Salzlage... ist das Schimmel oder Kamhefe? Ich konnte nirgends eure Unterscheidung finden.
    Liebe Grüße
    Andie

  • #15

    Sauer macht glücklich (Samstag, 06 Juni 2020 15:40)

    Lieber Andi,

    danke für dein nettes Feedback :) Das freut uns zu hören.
    Schau doch mal in unserem Blog unter dem Punkt -Wissen-. Da gibt es zwei guten Beiträge über "Kahmhefe und Schimmel" und einen über "Kahmhefe". Hilfreich ist auch, dass da Bilder dabei sind.

    Liebe Grüße
    Marco&Maria

  • #16

    Dominik (Donnerstag, 11 Juni 2020 15:39)

    Hallo,

    ich hab so ein ähnliches Rezept verwendet nur mit ganzen Knoblauchzehen. Nun blubbert das ganze schon gut 2 Wochen vor sich hin. Heute habe ich gesehen dass an manchen Zehen so weiße Fäden die ählich wie Teig aussehen hängen. Sieht irgendwie schleimig/teigig aus.
    Wisst Ihr was das sein könnte?
    gLg Dominik

  • #17

    Sauer macht glücklich (Dienstag, 16 Juni 2020 20:14)

    Lieber Dominik,

    diese schleimige Konsistenz in deinem Glas ist unbedenklich. Die Kahmhefe ist dafür verantwortlich. Schau doch mal in unserem Blog in dem Artikel: "Fehlersuche beim Fermentieren" nach, da wird das auch noch mal genauer beschrieben :)

    Liebe Grüße
    Maria und Marco

  • #18

    Wolfgang (Samstag, 27 Juni 2020 09:46)

    Hallo Maria und Marco,
    ich habe zwei Portionen mit mit ca. 2kg Knoblauch zur Fermentation angesetzt. Der in der Lock-Box wird etwas grün und der im Glas ist eher gelblich. Sind jetzt etwa 3-4 Wochen am fermentieren. Habt ihr ne Ahnung, wieso das so passiert. Der grünliche blubbert auch nicht so, scheint aber soweit in Ordnung vom Geruch her.
    Liebe Grüße
    Wolfgang

  • #19

    Wolfgang (Sonntag, 28 Juni 2020 08:51)

    Hab mir gerade euer Video angeschaut über Fermentieren und was da so passieren kann.
    Danke, meine Fragen sind damit beantwortet.
    Freundliche Grüße
    Wolfgang

  • #20

    Sauer macht glücklich (Montag, 29 Juni 2020 07:42)

    Lieber Wolfgang,

    genau, in dem Video wird auch auf deine Fragen eingegangen :)
    Weiterhin viel Freude beim Fermentieren!

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #21

    Marion (Donnerstag, 23 Juli 2020 20:39)

    Hallo zusammen
    Ich bin neu im Thema fermentiern und in eurem Block.
    Finde ihr macht das wirklich gut.
    Vielen Dank

  • #22

    Sauer macht glücklich (Freitag, 24 Juli 2020 20:15)

    Liebe Marion,

    danke für dein tolles Feedback, das freut uns sehr zu hören :)

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #23

    Marcus (Mittwoch, 02 September 2020 22:00)

    Hallo zusammen,

    ich habe eine kurze Frage. Ich wollte zum fermentieren Drahtbügelgläser nehmen. Nun stand in einen der Kommentare, dass für das fermentieren Sauerstoff benötigt wird. Ist das also keine gute Idee? Reicht es vielleicht, wenn ich einfach den Gummi weg lasse? Auch interessiert mich: Wenn ich am Ende den Gummi wieder hinzunehme, dann sind die Gläser durch den Stopp des Fermentationsprozesses länger haltbar?

    Dankeschön!
    Viele Grüße
    Marcus

  • #24

    Sauer macht glücklich (Samstag, 05 September 2020 13:01)

    Lieber Marcus,

    wir bevorzugen zum Fermentieren unser Fermentierglas mit dem Pickle Pipe. Durch den Pickle Pipe können die Gase entweichen und es kommt kein neuer Sauerstoff in das Glas hinein. Das Glas ist einfach in der Anwendung, hygienisch und Schimmelbildung ist damit so gut wie ausgeschlossen.
    Es ist auch möglich ein Drahtbügelglas zu nehmen, dabei würden wir den Gummiring beim Fermentieren drauf lassen. Durch den Gummiring können die entstandenen Gase ebenfalls entweichen. Aber wie gesagt, wir haben die beste Erfahrung mit unserem Fermentierglas gemacht.

    Viel Freude dir beim Fermentieren!!!

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

  • #25

    Marcus (Dienstag, 08 September 2020 09:03)

    Vielen Dank. Eine Frage noch. Mein Knoblauch schwimmt immer auf. Ich habe zwar eine Beschwerung, aber da schwimmt es zum Teil dran vorbei. Da die Öffnung kleiner ist, als weiter unten das Glas, bekomme ich auch nichts breiteres rein. Ist das ein Problem?

    Danke!
    Marcus

  • #26

    Sauer macht glücklich (Mittwoch, 09 September 2020 09:42)

    Lieber Marcus,

    es wäre schon gut, wenn alles unter der Lake ist. Wir benutzen gerne unser Fermentierglas, da der Beschwerungsstein in das Glas passend rein passt... Vielleicht kannst du dir mit Zahnstochern behilflich sein und diese über die Knoblauchzehen legen. Diese können auch unter der Lake sein...

    Liebe Grüße
    Maria & Marco

NEWSLETTER

- Rezeptideen
- Exklusive Angebote
- Alle Neuigkeiten

 

FOLGE UNS

youtube sauer macht glücklich

VERSANDKOSTENFREI

10% SPAREN

ZAHLE EINFACH, SCHNELL & SICHER

PayPal Logo

14 TAGE GELD-ZURÜCK GARANTIE