· 

Unsere TOP 3 Rezepte mit Kimchi

Kimchi gibt es in allen möglichen Variationen - allein in Korea gibt es über 200 verschiedene Arten von Kimchi.

Je nachdem, was du regional und saisonal verfügbar hast, kannst du die Zutaten austauschen, das Rezept abwandeln und dadurch dein ganz individuelles Rezept kreieren. 

Wir zeigen dir heute unsere Top 3 Rezepte mit Kimchi:

Kimchi mit Lauch


Hier haben wir uns wieder an den koreanischen Klassiker gewagt. Doch dieses Mal mit einem saisonalen Überraschungsgast: Lauch!

 

Kimchi aus Lauch ist wie Kimchis kleiner Bruder, ein sehr aromatisches fermentiertes Gewürz, das einfach aus Lauch, Salz, Ingwer, Chili und Paprika besteht.
Das Lauch Kimchi eignet sich optimal als Beilage zu Hauptgerichten oder auch als Snack für zwischendurch!

Du brauchst


  • Sauer macht glücklich Fermentationsset
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Löffel

Zutaten:

  • 4 Stangen Lauch
  • 1 ½ EL Paprikapulver
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • kleines Stück Ingwer (ca. 8g)
  • Steinsalz
  • Wasser 

 

Unsere TOP 3 Rezepte mit Kimchi

Zubereitung


Entferne trockene und welke Blätter von den Lauchstangen und schneide den verbleibenden Lauch in kleine Ringe. Den Ingwer schälst du und hackst ihn klein.

 

Das Gemüse kommt zusammen mit den Gewürzen in eine Schüssel. Wiege das Gewicht der Gesamtmasse und berechne 1,5 % davon - so viel Salz gibst du nun zu deinem Gemüsemix.

Vermische alles gründlich und knete kräftig, sodass Flüssigkeit austritt. Wenn der Lauch nicht genug Flüssigkeit hergibt, kannst du nachher auch mit Wasser aufgießen.

Fülle die Mischung in dein Gärgefäß und presse alles kraftvoll ins Glas. Praktisch ist hierbei ein Stampfer, mit dem du das Gemüse richtig fest ins Glas drücken kannst.

 

Am Ende legst du dein Glasgewicht oben auf und gibst, falls notwendig, noch etwas Wasser hinzu. Das Gemüse sollte vollständig von Flüssigkeit bedeckt sein.

Verschließe das Glas nun mit dem Gärverschluss und stelle es an einen Ort mit Zimmertemperatur. Nach einer Woche kannst du das Glas öffnen und probieren. Wenn es dir schmeckt, verschließe das Gefäß luftdicht und stelle es in den Kühlschrank.

 

Bist du noch nicht ganz zufrieden mit dem Geschmack, lagere es nach einer Woche an einem kühleren Ort, wie z.B. Keller oder Hausflur für eine weitere Woche.

Ein einfaches Rezept, um dein Wintergemüse haltbar zu machen und zu verwerten!

Probierst du es aus?

Erzähle uns von deinem Ergebnis in den Kommentaren.


 GRATIS Fermentations-Kurs mit maximalem Erfolg!

 

5 Tage, 5 Fermente, 1 Ziel

mehr Energie!

 

  • 5 Fermente mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für garantierten Erfolg!
  • Fühle dich fitter und energiegeladener - in nur 5 Tagen!
  • Support in der Facebook-Gruppe!

Gurken Kimchi


Unser Gurken-Kimchi besteht aus vielen heimischen Zutaten. Es gelingt kinderleicht und schmeckt herrlich frisch als Beilage.

Gurken-Kimchi ist beispielsweise köstlich zu Bratkartoffeln, Fisch und Rühreiern.

Wir können dieses Kimchi zudem als Beilage zum Grillen und Kartoffelsalat wärmstens empfehlen. Unfermentiertes Gurken-Kimchi schmeckt bereits fabelhaft. Du musst dich bestimmt zurückhalten, damit du nicht vorher alles aufisst und überhaupt in den Genuss der fermentierten Version kommst.

 

Für dieses Kimchi benötigst du nur wenige Zutaten und die Zubereitungszeit ist kurz.

Perfekt als Einstieg in die Kimchi-Welt!

Du brauchst


  • 3 Landgurken oder 5 kleine knackige Gurken
  • 1 Apfel
  • 1 rote Chilischote (optional)
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • kleiner Bund Dill
  • 1,5 Teelöffel Meersalz
  • 2 Teelöffel Fischsoße (geht auch ohne, siehe unten)
  • 2 Teelöffel Gochugaru (koreanisches Chilipulver)
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 2 Teelöffel Sesam 
Unsere TOP 3 Rezepte mit Kimchi

Zubereitung


1. Wasche die Gurken, die Chilischote und den Dill unter kaltem Wasser ab. Schneide die Gurken in dünne Scheiben.

Danach die Gurken salzen. Mixe alles gut durch und lass die Gurken 15 Minuten ziehen.

 

2. Für die Herstellung der Kimchi-Paste musst du zuerst Dill fein hacken.

Danach die Zwiebel und die Chilischote in grobe Stücke schneiden, alles zusammen in eine kleine Schale geben.

Als Nächstes den Apfel fein reiben (bei Bio-Äpfeln kannst du die Schale dran lassen), sowie den Knoblauch im Mörser zerkleinern. Wenn du über keinen Mörser verfügst, zerdrücke den Knoblauch einfach mit einem breiten Messer. Das geht mit etwas Übung genauso gut. Verrühre die Zutaten anschließend in der Schale.

Als letzten Schritt die Fischsoße, Rohrzucker, Gochugaru und Sesam hinzugeben.

 

3. Vermische die fertige Kimchi-Paste gründlich mit den eingesalzenen Gurken. Du kannst dafür Einweghandschuhe verwenden oder einen Löffel.

 

4. Du musst das leckere Gurken-Kimchi nun lediglich in ein passendes Weckglas füllen und mit einem Holzstampfer oder Löffel ins Glas drücken. Vorher probieren nicht vergessen!

 

5. Das Kimchi ist jetzt bereit für den Start der Fermentation an einem dunklen und warmen Ort. Lass es dort 24 bis 48 Stunden ruhen.

Unsere TOP 3 Rezepte mit Kimchi

Der Klassiker


Natürlich darf hier der Klassiker nicht fehlen1

 

Heute gibt es unzählige Kimchi Rezepte und Varianten. Die Basis stellt jedoch immer der Chinakohl dar, der zusammen mit anderen Zutaten fermentiert wird - je nach Lust, Laune und geheimen Familienrezepten.

 

Uns war es wichtig, ein Rezept für ein besonders frisches Kimchi mit vielen wertvollen Nährstoffen zu entwickeln. Häufig wird Kimchi gerade in der europäischen Variante mit Zusätzen wie Mehl, oder Zucker hergestellt.

Wir meinen: Das braucht es gar nicht!

Frisches Gemüse und ein paar Gewürze sind die idealen Begleiter für den Chinakohl - probier es unbedingt mal aus. Kimchi selber machen ist ganz leicht!

Du brauchst


  • Sauer macht glücklich Fermentierset
  • Messer
  • Sparschäler
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Löffel

Zutaten:

  • 1 kleiner Chinakohl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 kleiner Rettich
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1-2 TL Chilipulver (je nachdem wie scharf du es magst)
  • 1-2 TL Paprikapulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 40g unraffiniertes Steinsalz (1,5 - 2% von dem Gewicht des Gemüses)  

 

Unsere TOP 3 Rezepte mit Kimchi

Zubereitung


Salzlake ansetzen: 500ml Wasser in ein Gefäß geben und die Hälfte des Salz einrühren.

 

Gemüse vorbereiten: Den Chinakohl vierteln und gründlich waschen. Den Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Karotte schälen und in dünne Stifte schneiden. Rettich waschen und in feine Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in schmale Streifen schneiden, Knoblauchzehen vierteln.

 

Einlegen: Den Chinakohl mit dem anderen Gemüse und den Gewürzen in eine Schale geben und vermischen. Nun die andere Hälfte des Salz gut untermischen und ca. 15 Minuten stehen lassen, so dass das Salz dem Gemüse das Wasser entziehen und eine salzige Flüssigkeit entstehen lassen kann.

 

Das Gemüse mit der gerade gewonnen Salzlake direkt ins Gärgefäß geben und es fest an den Boden drücken bzw. stampfen. Im Anschluss das Gemüse beschweren und so viel von der vorher angesetzten Salzlake hinzugeben, dass das Gemüse komplett bedeckt ist. Glasrand säubern und mit Pickle Pipe verschließen.

 

Eine Woche bei Zimmertemperatur (auch wärmer) stehen lassen, dann kühler (z.B. Keller) stellen. Nach ca. 1 Woche das erste Mal probieren. Der Kimchi ist fertig, wenn es dir richtig gut schmeckt! Je wärmer es ist, desto schneller geht es. Entferne dann den Pickle Pipe und die Beschwerung, verschließe das Glas mit Deckel und Ring und lagere es im Kühlschrank.

 

Und natürlich: Lass es dir schmecken, denn Sauer macht glücklich!


Wir freuen uns auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brigitte (Freitag, 08 Januar 2021 09:20)

    Eure Rezepte sind toll und verführen zum Ausprobieren. Ich habe den Sommer über so viel Gemüse aus dem Garten fermentiert - leider vertrage ich die Säure nicht. Das ist sehr schade. Womit kann man die Säure reduzieren? Es wäre schade, wenn die ganze Mühe umsonst gewesen wäre!
    Danke für euer Feedback!

NEWSLETTER

- Rezeptideen
- Exklusive Angebote
- Alle Neuigkeiten

FOLGE UNS

youtube sauer macht glücklich
Sauer & glücklich Podcast

VERSANDKOSTENFREI

10% SPAREN

ZAHLE EINFACH, SCHNELL & SICHER

PayPal Logo

14 TAGE GELD-ZURÜCK GARANTIE